Neue Zahlen zu Wohnungs- und Obdachlosigkeit

Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, setzt sich querstadtein auch generell mit dem Thema Obdach- und Wohnungslosigkeit auseinander. Wir möchten auch Euch über die Entwicklung in Deutschland auf dem Laufenden halten und denken, dass die folgenden Zahlen deutlich zeigen, dass es noch viel zu tun gibt.

Am 1. August wurden die neuen Zahlen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, dem Dachverband der Wohnungslosenhilfe, veröffentlicht. Mangels einer bundesweit einheitlichen Erhebung zur Wohnungs- und Obdachlosigkeit ist die BAG W gezwungen, Schätzungen vorzunehmen. Trotzdem gelten ihre Zahlen als die beste Statistik zu diesem Thema. Von 2010 bis 2012 ist die Zahl der Wohnungslosen in Deutschland um 15% von 248.000 auf 284.000 angestiegen. Für 2016 wird ein weiterer Anstieg um 30% auf 380.000 erwartet.

Im Jahr 2012 gab es 65.000 Wohnungsverluste, darunter ca. 25.000 (38%) Zwangsräumungen und ca. 40.000 (62%) „kalte“ Wohnungsverluste, also Fälle, in denen Menschen ihre Wohnung vor der angedrohten Zwangsräumung „freiwillig“ verlassen.
In Ostdeutschland gab es 35.000 (+5.000 im Vergleich zu 2010), in Westdeutschland 249.000 (+33.000) wohnungslose Menschen.

Auch die Zahl der Straßenobdachlosigkeit, also Menschen, die ohne jede Unterkunft auf der Straße leben, ist signifikant gestiegen. Von 22.000 im Jahr 2010 auf ca. 24.000 im Jahr 2012 – eine Steigerung um 10%.
Weiterhin waren 64% der wohnungslosen Menschen alleinstehend, 36% lebten mit Partner/Kindern. Die Zahl der wohnungslosen minderjährigen Jugendlichen wird auf 11% (32.000) geschätzt, die der Erwachsenen auf 89% (252.000).
Der Anteil der erwachsenen Männer blieb gleichbleibend bei 75% (189.000), Frauen machten 25% (63.000) aus.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe.

Text: Carsten Voss
Foto: Tom Brandt/Flickr CC BY 2.0
 
 

Stadtführung buchen

Offene Rundgänge zu den kommenden Terminen können hier direkt gebucht werden.

Jetzt buchen!


Gutscheine

querstadtein-Touren kannst du auch verschenken! Über den Button unten kommst du zu unserem Ticket-Shop. Dort einfach in der grauen Navigationsleiste "Gutschein" auswählen.

Jetzt Gutschein kaufen!