Aktuelles

querstadtein mit Engagementpreis 2013 ausgezeichnet

querstadtein – Obdachlose zeigen ihr Berlin ist am Samstag, den 23. November 2013, in Berlin mit dem Engagementpreis des Vereins FES-Ehemalige e.V. ausgezeichnet worden. Staatssekretär Nikolaus Voss überreichte den mit 1.500 Euro dotierten 2. Preis an die Initiatorinnen von querstadtein. Die Laudatorin Prof. Dr. C. Katharina Spieß, Abteilungsleiterin Bildungspolitik im DIW Berlin und Universitätsprofessorin, ist voll des Lobes: „querstadtein kann Ihnen Ecken zeigen, die sie wahrscheinlich noch nicht gesehen haben. Doch diese Initiative ist nicht nur für Sie als Teilnehmende interessant, sondern sie ist natürlich auch für die beteiligten Stadtführer von großer Relevanz. Die Stadtführer können ein Selbstbewusstsein entwickeln, können mit Ihnen sprechen und dabei gegenseitige Vorurteile abbauen.“ Sie schließt ihre Laudatio mit den Worten: „Lange Rede, kurzer Sinn: Eine Initiative, die es wirklich lohnt zu begleiten, eine Initiative, die es lohnt, preisgekrönt zu sein!“

Der Verein Stadtsichten bringt mit seinem ersten Projekt querstadtein (ehemals) obdach- und wohnungslose Menschen und Menschen mit festem Wohnsitz bei Stadtführungen zusammen. So zeigt bspw. Stadtführer Carsten Voss seit Juni diesen Jahres vor dem Hintergrund seiner früheren Wohnungslosigkeit seinen Blick auf Berlin-Schöneberg: Wo hat man seine Sachen, wo gibt es Hilfe, wo ist es warm oder wo duscht man ohne eigene Wohnung? Die Tourteilnehmer_innen sind immer wieder überrascht, denn den einen klassischen Obdach- oder Wohnungslosen gibt es nicht. Sally Ollech und Katharina Kühn haben diese Art der Stadtführungen in die deutsche Hauptstadt geholt. Sie und 10 weitere ehrenamtliche Mitarbeiter_innen haben nun einiges neben ihrem Beruf zu tun, denn das Angebot wird sehr gut angenommen. Über 1.000 Teilnehmende haben die Führungen seit Juni bereits besucht – unter ihnen Schulklassen, Unternehmen, Journalisten, Touristen und viele Berliner. Das bringt viel Verantwortung und zahlreiche Aufgaben mit sich: Ehrenamtliche koordinieren, Vereinsgründung, Stadtführer gewinnen, Touren und Workshops entwickeln, finanzielle Unterstützung einwerben und die vielen Fragen von Interessierten beantworten.

Sally Ollech, Mitgründerin von querstadtein, freut sich über den Preis: „Für unser ehrenamtliches Team ist das eine wichtige Anerkennung. Die Aufmerksamkeit für das Thema Obdach- und Wohnungslosigkeit können die Menschen auf der Straße besonders jetzt gebrauchen, wo es kalt wird. Daher werden die Stadtrundgänge auch im Winter angeboten!“

Der Engagementpreis-2013 des FES-Ehemalige e.V. wurde beim Jahrestreffen des Vereins ehemaliger Friedrich-Ebert-Stipendiaten am Samstag, 23.11.2012, bereits zum siebten Mal vergeben. Drei in den Augen der Juroren herausragende gesellschaftspolitische Projekte wurden von einer unabhängigen Jury mit Akteuren aus Zivilgesellschaft, Medien und Wissenschaft ausgewählt und mit insgesamt 5.000 Euro ausgezeichnet. Weitere Preise gingen an die Initiative Schlüsselmensch aus Freiburg (1. Preis) und an Etudes Sans Frontières – Studieren Ohne Grenzen Deutschland e.V. (3. Preis).

Foto: FES-Ehemalige e.V.
 
 

Stadtführung buchen

Offene Rundgänge zu den kommenden Terminen können hier direkt gebucht werden.

Jetzt buchen!


Gutscheine

querstadtein-Touren kannst du auch verschenken! Über den Button unten kommst du zu unserem Ticket-Shop. Dort einfach in der grauen Navigationsleiste "Gutschein" auswählen.

Jetzt Gutschein kaufen!