querstadtein-Touren könnt Ihr auch verschenken!
Gutscheine für Touren von Obdachlosen & Geflüchteten
Hier gibt es Einzeltickets für unsere offenen Touren am Wochenende.
How to resist: the refugee movement in kreuzberg
How to resist: the refugee movement in kreuzberg
Ort: Berlin-Kreuzberg
Sprache: Englisch
Barrierefrei: Ja
Zur Tour i
Die Tour von Jennifer Kamau folgt den Spuren der Oranienplatz-Bewegung im pulsierenden Kreuzberg. Sie erzählt von ihrem Engagement als Feministin in diesem Protest gegen die damalige Asylpraxis und deren Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen.  
x
Stories of migration: reading the city along the U6
Stories of migration: reading the city along the U6
Ort: Berlin-Mitte
Sprache: Englisch
Barrierefrei: Ja
Zur Tour i
Rasha ist Stadtplanerin aus Damaskus. Auf ihrem Spaziergang zwischen Prunk- und Sozialbauten entlang der U‑Bahn-Linie 6 folgt sie Spuren von Flucht und Migration und setzt diese auch in Bezug zu ihrer eigenen Biografie.
x
Zwei Flaschen sind ein Brötchen
Zwei Flaschen sind ein Brötchen
Ort: Berlin-Mitte
Sprache: Deutsch
Barrierefrei: Ja
Zur Tour i
Klaus lebte neun Jahre auf der Straße und vom Flaschensammeln. Auf seiner Tour erklärt er, wo er geschlafen und wie er überlebt hat.
x
Draußen schlafen ist eine Kunst
Draußen schlafen ist eine Kunst
Ort: Berlin-Mitte
Sprache: Deutsch
Barrierefrei: Nein
Zur Tour i
Uwe wollte nach der Wiedervereinigung eigentlich nur ein paar Tage auf der Straße verbringen. Am Ende wurden daraus sieben Jahre. Auf seiner Tour berichtet er von dieser Zeit.
x
Obdachlos auf schicken Straßen
Obdachlos auf schicken Straßen
Ort: Berlin-Mitte
Sprache: Deutsch
Barrierefrei: Ja
Zur Tour i
Ohne Wohnung und eigenes Dach über dem Kopf kam Dieter 2012 von Thüringen nach Berlin. Auf seiner Tour erzählt er von seinen täglichen Streifzügen mit anderen Obdachlosen entlang der Kantstraße.
x
Neukölln aus Sicht eines Neu-Berliners
Neukölln aus Sicht eines Neu-Berliners
Ort: Berlin-Neukölln
Sprache: Deutsch
Barrierefrei: Ja
Zur Tour i
Bis 2015 hat Mohamad im syrischen Aleppo gelebt. Heute führt er als Stadtführer durch „sein“ Neukölln und erzählt vom Ankommen in Deutschland.
x