Vorfreude: strassenfeger‐Sonderausgabe mit querstadtein
© Alexander von Freeden

Vorfreude: strassenfeger‐Sonderausgabe mit querstadtein

Ende Juni wird eine strassenfeger-Sonderausgabe erscheinen! Wir freuen uns, dass querstadtein als Aufhänger für diese Ausgabe dient und wir bei der Erarbeitung der Artikel fleißig unterstützen konnten!

Expert*innen sprechen darin über ihr urbanes Leben, zeigen ihren obdach‐ oder wohnungslosen Alltag und ihre Sicht auf Berlin. „...wieso sollen die nicht auch einen schönen Platz wollen? Die legen genauso viel Wert auf Ästhetik wie ’normale‘ Menschen auch,“ sagt zum Beispiel unser querstadtein‐Stadtführer Carsten. Zitate und Anekdoten wie diese hinterfragen die Existenz paralleler Welten auf den Straßen Berlins. Obdach‐ und Wohnungslosigkeit auf eine andere Weise zu betrachten als es zur gesellschaftlichen Gewohnheit geworden ist und Orte, Plätze und Räume in Berlin mit vielfältigen Sichtweisen zu beleuchten und zu zeigen, wie gleiche Gegenstände in unterschiedlichen Perspektiven aussehen können, darum wird es in der strassenfeger‐Sonderausgabe gehen.

Auch querstadtein stellt sich vor – in einem Interview zu Idee und Gründung von querstadtein mit den beiden Initiatorinnen Sally Ollech und Katharina Kühn.

Der strassenfeger ist Kooperationspartner von querstadtein – Obdachlose zeigen ihr Berlin. Wir freuen uns, wenn Ihr in diese Sonderausgabe einmal reinlest – und noch besser: wenn Ihr mit dem/der Verkäufer*in dazu ins Gespräch kommt.