Neukölln, mein Anker
© querstadtein/Niclas Dehmel
Neukölln, mein Anker
Dauer:
2 Stunden
Sprache:
Deutsch
Ort:
Berlin-Neukölln
Barrierearm:
Ja
Die Tour startet hinter der Ankerklause, führt über den Kottbusser Damm und die Sonnenallee und endet am Bürgeramt Neukölln.

Wie fühlt es sich an, neu in ein Land zu kommen und sich mit kaum einem Menschen unterhalten zu können? Diese Erfahrung machte Abuhanna Muosa 2015 als er aus der syrischen Hafenstadt Latakia nach Berlin kam. Heute, fünf Jahre später, führt er Gruppen durch Neukölln. Auf seiner Tour zeigt er unter anderem den ersten Ort, den er in Berlin kennenlernte: das Refugio. Dort berichtet er, wie das Hausprojekt mit dem Café und die Gemeinschaft der Bewohner*innen zu seiner persönlichen Entwicklung beigetragen haben. Am Bürgeramt erzählt er aber auch, mit welchen Herausforderungen er mit einem subsidiären Schutzstatus heute noch zu kämpfen hat. Auf der Sonnenallee, der “arabischen Straße”, erfahren die Teilnehmenden schließlich selbst, wie es sich anfühlt ohne Sprachkenntnisse und nur anhand von Schriftzeichen Läden und Cafés ausfindig zu machen.

Gruppentouren buchen

Für Gruppentouren könnt ihr mit uns individuelle Termine vereinbaren.

So funktioniert’s
In unserem Buchungsformular könnt ihr u. a. euren Wunschtermin und die Uhrzeit angeben.

Die Buchungsanfrage ist erstmal unverbindlich. Ihr habt erst fest gebucht, wenn ihr unser Angebot per E‑Mail bestätigt habt.

Teilnahmegebühren
Für Gruppentouren berechnen wir jeweils eine pauschale Teilnahmegebühr, gestaffelt nach Art der Gruppe und der Gruppengröße.

Zahlungsweise
Nach der Buchung stellen wir eine Rechnung aus, deren Betrag auf unser Konto zu überweisen ist. Bitte beachtet, dass wir Barzahlungen nur in begründeten Ausnahmefällen akzeptieren können.