Kulinarisches Dialogformat mit Samer Serawan

Kulinarisches Dialogformat mit Samer Serawan

Arij Oudeh und Samer Serawan waren die ersten, die bei querstadtein Stadtführungen zum Thema „Flucht und Asyl“ geleitet haben. Nun haben sie in Berlin-Schöneberg das Restaurant Damascus Aroma“ eröffnet und die Idee der Stadtführungen in ein neues Format übertragen: Sie bieten „Storytelling“-Veranstaltungen mit syrischem Essen an, die das Restaurant zu einem Ort der Begegnung und des Dialogs machen.

Wie fühlt sich Ankommen an? Diese Frage wollten Samer und Arij auf ihrer Tour durch Neukölln all jenen beantworten, die nur wenig über all die Neu-Berliner*innen wussten, die seit 2014/2015 aus Syrien geflohen waren. Die erste Tour mit dem Titel Neukölln from the Newcomer’s Perspective leiteten Arij und Samer im April 2016, seitdem waren sie mit rund 200 verschiedenen Gruppen unterwegs. „Auf den querstadtein-Touren haben wir erfahren, wie persönliche Geschichten Brücken zwischen den Menschen bauen können. Und noch besser verbindet man Menschen beim Essen.“

So entstand die Idee, im Rahmen von „Storytelling“-Veranstaltungen syrisches Essen mit Geschichten über kulturelle Brückenschläge zu verbinden. Fast ein Jahr lang haben die beiden eine Konditorei in der Schöneberger Dominicusstraße umgebaut, um den Ort für ihre Vision zu schaffen – einen Ort, der das Gefühl vermittelt, bei Freunden eingeladen zu sein. Heute kann man das Damascus Aroma sowohl als Restaurantgast als auch im Rahmen einer „Storytelling“-Veranstaltung besuchen.

Arij und Samer nehmen den Dialog- und Begegnungsprozess der querstadtein-Touren also mit in ihr Restaurant. Seit sie das Damascus Aroma eröffnet haben, sind sich die beiden sicher: „So fühlt sich für uns Ankommen an.“

Du möchtest Samer’s Storytelling für eine Gruppe buchen, optional begleitet von Arijs syrischem Essen? Dann sende uns eine Nachricht über das Kontaktformular für weitere Informationen.