Neuköllner Geschichten
©Jeffrey Ziegler
Neuköllner Geschichten
Dauer:
1,5 Stunden
Sprache:
Deutsch
Ort:
Berlin-Neukölln
Barrierefrei:
Ja
Die Stadtführung startet am U-Bahnhof Karl-Marx-Str., führt durch Rixdorf und endet in der Sonnenallee.

Mohamad Khalil hättte nie gedacht, dass er eines Tages nicht mehr in Syrien leben würde. Wegen des Krieges musste er jedoch 2015 aus seiner Heimatstadt Aleppo fliehen. Heute  lebt er in Berlin.

Gemeinsam mit ihm folgen die Schüler*innen Spuren der Migrationsgeschichte von Neukölln, einem Stadtteil in dem Mohamad sich besonders wohlfühlt. Schon seit dem 18. Jahrhundert suchen Menschen aus vielen verschiedenen Ländern hier ein neues Zuhause. Unterwegs berichtet er aber auch von seiner eigenen Flucht und seinem Ankommen in der Hauptstadt.

Unterwegs können die Schüler*innen all die Fragen stellen, die sie bewegen: Was bedeutet es, sein Zuhause verlassen zu müssen? Wie erging es Mohamad nach seiner Ankunft in Deutschland? Darüber hinaus sind die Teilnehmenden eingeladen, auch von eigenen Erfahrungen zu berichten.

 

Gruppentouren buchen

Für Gruppentouren könnt ihr mit uns individuelle Termine vereinbaren.

So funktioniert’s
In unserem Buchungsformular könnt ihr u. a. euren Wunschtermin und die Uhrzeit angeben.

Die Buchungsanfrage ist erstmal unverbindlich. Ihr habt erst fest gebucht, wenn ihr unser Angebot per E‑Mail bestätigt habt.

Teilnahmegebühren
Für Gruppentouren berechnen wir jeweils eine pauschale Teilnahmegebühr, gestaffelt nach Art der Gruppe und der Gruppengröße.

Zahlungsweise
Nach der Buchung stellen wir eine Rechnung aus, deren Betrag auf unser Konto zu überweisen ist. Bitte beachtet, dass wir Barzahlungen nur in begründeten Ausnahmefällen akzeptieren können.