Benefiz‐Stadtrundgang: Kältetour mit Uwe und Klaus
© querstadtein

Benefiz‐Stadtrundgang: Kältetour mit Uwe und Klaus

Kurz nach dem Start der Berliner Kältehilfe veranstaltete querstadtein mit den beiden Stadtführern Uwe Tobias und Klaus Seilwinder am 25. November eine Benefiz‐Tour unter dem Motto „Draußen schlafen ist eine Kunst“. Gemeinsam machten sie auf die Situation obdachloser Menschen im Winter aufmerksam. querstadtein spendete außerdem den kompletten Erlös der Tour an eine Hilfseinrichtung des Franziskanerklosters in Pankow.

Auf der Kältetour durch Berlin‐Mitte erfuhren die Teilnehmenden zum Beispiel, wie man sich auch nachts bei Minusgraden warmhalten kann und durften selbst anpacken und einen Schlafplatz bauen. Die beiden Stadtführer berichteten außerdem, wie unterschiedlich sie in ihrer Zeit auf der Straße zu dem Thema Hygiene standen: Während für Klaus Sauberkeit essentiell war, um möglichst nicht aufzufallen und weiterhin Pfandflaschen in Supermärkte abgeben zu dürfen, war das Duschen und Waschen nicht Uwes Ding.

Das Hygienezentrum des Franziskanerkloster in Pankow, welches mit Sachspenden aus dem Erlös der Tour unterstützt wurde, wurde übrigens auch von Klaus damals genutzt.

Wir bedanken uns bei alles Teilnehmenden der Kältetour für die Unterstützung!